Stellen Sie sich vor: Es ist der erste Schneesturm des nördlichen Ontario winter. Ein junge ist auf dem Heimweg von der Schule, wenn er bemerkt ein kleines Kätzchen kämpfen durch den Schnee auf ihn zu. Es ist offensichtlich verloren.

Diese Szene fand im Jahr 1996. Der junge war mein Neffe.

Er konnte nicht ignorieren, die zitternden Kätzchen, so dass er mit nach Hause nahm, auch wenn sein Vater sehr allergisch auf Katzen. Eine provisorische Heim war bereit, in das Erdgeschoss Pulver Zimmer so weit Weg von meinem Bruder-in-law, wie möglich. Untersuchungen wurden gemacht in der Nachbarschaft zu sehen, ob jemand wusste, wo das Kätzchen kam, aber niemand hat behauptet Ihr.

Am folgenden Tag, meine Schwester rief mich an und fragte ob ich Lust hätte, ein Kätzchen oder wenn ich wusste, jemand würde es nehmen. Ihr Mann hatte Schwierigkeiten beim atmen so langsam wurde Sie verzweifelt. Obwohl ich helfen wollte, ich hatte keine Lust, für ein anderes pet als ich schon einen großen Russisch Blau Katze namens Nikademous und ein Terri-poo Hund namens Teddy. Ich sagte Ihr, das beste was ich tun konnte, war, abholen das Kätzchen und suchen ein neues Zuhause für Sie.

Sie können wahrscheinlich erraten, was passiert ist. Sobald ich Augen auf Sie ich fiel in der Liebe. Sie kam nach Hause mit mir in einem Karton und wurde als Sufi hatte ich vor kurzem organisierte eine Sufi-Versammlung. Sie war eine langhaarige tabby mit einer bestimmten Haltung, die nicht lange und setzte sich als „Königin“ der Haushalt und, trotz Ihrer kleinen Größe, terrorisiert Nika und Teddy.

Nika bald Zuflucht, Leben im Keller, als er wußte nie, was die kleinen Pelz-ball als Nächstes tun würde… ich auch nicht. ich begann zu fürchten, kommen die Treppe hinunter in den morgen-und kommen von der Arbeit nach Hause. Ich traf eine Katastrophe nach der anderen.

Dinge, die oft gingen die Stoß in der Nacht, und ich würde Pflanzen finden auf dem Boden liegend, oder Lampen oder Schmuck umgestürzt sei. Sufi-einmal schickte Ihr Futternapf Fliegen von der Fensterbank, wo ich hatte ihn aus Teddy ‚ s erreichen. Die Schüssel landete auf seinem wassernapf, die brach in mehrere Stücke überschwemmungen in der Küche.Stock.

Immer wenn ein Besucher kam, sprang Sie auf Ihre Schulter von der Rückseite einer Küche Stuhl… viel zu Ihrer überraschung! Dies wurde zu einem ernsten problem, wenn Sie wurden größer, als würde Sie Graben in Ihren Krallen, bis Sie bekam einen wirklich guten grip!

Pflanzen waren Ihr liebstes Spielwerk… außer bei den Teddy ‚ s Schwanz, den er oft wedelte verführerisch vor Ihr. Sie begeistert in Wimper von der couch als er zu mir kam, um gestreichelt werden. Ihre kleinen Krallen verfingen sich in Sie, und manchmal, weil Sie so klein war, hatte er am Ende winken Sie herum!

Ein weiterer beliebter Zeitvertreib war das spielen mit der WC-Papierrolle. Wenn das Ende war Links hängen, sprang Sie auf, nahm Ihre kleinen Krallen in das Papier, und lief herum, bis die ganze Rolle wurde auseinandergerissen!

Eine andere Erinnerung ist für immer in meinem Kopf geätzt. Ich kam unten an einem morgen zu finden, eine meiner Lieblings-Pflanzen auf dem Boden liegend. Nicht so ungewöhnlich! Ich war ziemlich geübt im Aufräumen nach Sufi, also schlug ich die pflanze zurück in den Topf und abgesaugt bis das verschüttete Schmutz.

Die Wurzeln der pflanze getrocknet war, ein wenig, so nahm ich aus der Kunststoff-Krug hielt ich Sie unter der Spüle für die Bewässerung meiner Pflanzen. Als ich es aufhob, Griff komplett brach und den Krug voll Wasser fiel zu Boden. Ich war Links halten einfach den Griff!

Ich beeilte mich, wischte den Boden, bewässert die pflanze, und bereit für die Arbeit, da war ich nun Recht spät… und mehr als ein wenig genervt.

Ich hatte einen Termin am Abend nach der Arbeit, so dass ich Eilte nach Hause zu nehmen Teddy für einen kurzen Spaziergang. Als ich die Türe aufschloss, ein seltsames Rauschen erfüllt meine Ohren. Ich lebte allein, so war dies ein wenig störend. Zuerst konnte ich nicht ausmachen, was es war, aber als ich die Tür öffnete, erkannte ich es als den Staubsauger!

Ich vorsichtig ins Wohnzimmer, wo ich Sie verlassen hatte, das Vakuum, das morgen (ich hatte nicht Zeit, um es Weg). Es war einer dieser Kanister Stile mit einem Schalter an einem Ende, und ich denke, Sufi müssen, sprang auf und startete den motor.

Ich habe keine Ahnung, wie lange er gelaufen war oder wie lange Teddy hatte zusammengekauert in der Ecke unter einem Tisch mit einer bestimmten ‚böser Hund‘ Ausdruck auf seinem Gesicht. Das Vakuum hatte immer Angst vor ihm, und leider habe ich es verlassen hatte in der Nähe von seinem Korb. Wäre das nicht normalerweise ein problem für ihn, aber wenn Sufi drehte sich auf den motor, ich denke, Teddy gewesen sein muss, so erschrocken er pinkelte seinem Bett in Schreck!

Der Sufi ging als Sufi und chaos in der Heimat für eine lange Zeit, weiter zu spielen, mit der WC-Papierrolle und meine Pflanzen, und gegen meine Ornamenten. Sie schließlich gelernt, besser Verhalten, blieb aber auf der “ Königin.‘

Warum habe ich aufgemacht mit all diesem könnte man Fragen! Gut, Sufi hatte eine liebenswerte Qualität. Vom ersten Tag habe ich Ihr zu Hause, Sie liebte es zu kuscheln auf meine Brust knapp unter meinem Kinn, während ich Fernsehen sah. Eine seltsame Sache passiert, wenn Sie dies Tat: egal, welche Herausforderungen würde ich konfrontiert, während des Tages, oder das, was Sie getan hatte, mich ärgern, meinen ärger einfach weggeschmolzen! Alles was ich fühlen konnte, war die bedingungslose Liebe für den kleinen Pelz-ball schnurrend auf meiner Brust.

Sufi hat mich gelehrt, dass, wenn es bedingungslose Liebe, alles ist vergeben.

Als dies geschrieben wurde, Sufi ist 12 Jahre alt. Sie bleibt als ‚Königin‘ des Haushalts, schläft am Fuße des mein Bett und ‚fängt‘ Socken und Unterwäsche, da Sie begrenzt worden, um Leben Zuhause und können nicht mehr jagen Eichhörnchen und Vögel. Sie hat eine einzigartige Art der Kommunikation Ihren Unmut, wenn Sie allein gelassen zu lang, obwohl ich erworben Frech als Begleiter für Ihr vor ein paar Jahren. (Nika würde nicht in Aufmachungen mit Ihr und dankbar trat ein anderes Haus, wenn ich zog in ganz Kanada vor ein paar Jahren.)

Aber… Sie auch weiterhin geben und empfangen bedingungsloser Liebe. Immer, wenn jemand verärgert ist, Sie scheint es zu spüren, und beharrt auf Ihnen kitty Küsschen auf jede Teil Ihre Anatomie, Sie können zugreifen, dann Sie locken bis auf die person, die auf dem Schoß. Es spielt keine Rolle, ob es mich, meine Tochter oder ein Besucher – Sie behandelt Sie alle auf die gleiche Weise – bedingungslos!

Author

Write A Comment